Oldtimer-Grand Prix

Foto: Tom Linke ad08 Fotografie
Foto: Tom Linke ad08 Fotografie
Nürburgring. Die Organisatoren des AvD-Oldtimer-Grand-Prix (11.-13. August) haben viele neue Details fixiert, die das Klassik-Rennen des Jahres noch attraktiver machen. Neu im Programm ist neben dem Rennen der „Tourenwagen Classics“-Serie auch eine Gleichmäßigkeitsprüfung für die Rennwagen aus DTM, STW und verwandten Serien. In diesem „Tourenwagen Revival“ präsentieren sich zusätzliche Fahrzeuge und Teilnehmer, die für das Wochenende ein wahres „Klassentreffen“ mit unvergessenen Rennwagen versprechen. Einen weiteren Akzent bilden in diesem Jahr die Supersportwagen und Traumautos. Der schon traditionell imposante Auftritt des Eventpartners Porsche wird zum 40. Geburtstag des Porsche 928 noch größer. Daneben hat mit Ferrari eine weitere legendäre Marke Grund zu feiern: 70 Jahre alt wird die italienische Edel-Schmiede – und das wird mit den Besuchern beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix gefeiert. Auch im großen Zelt des Veranstaltungspartners Motor Klassik wird sich eine Ausstellung besonderer Fahrzeuge dem Jubiläum widmen. Natürlich bleibt auch das weitere Programm so attraktiv wie gewohnt: Bei zwei Dutzend Rennen, Gleichmäßigkeitsprüfungen und Präsentationen sind Fahrzeuge der gesamten Motorsportgeschichte zu sehen und bieten einen Querschnitt, der in diesem Umfang und dieser Qualität seinesgleichen sucht. Tickets für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix gibt es im Vorverkauf für 28 Euro (Tageskarte Freitag) bis 65 Euro (Wochenendkarte, jeweils zzgl. Versand und Gebühren). Im Preis enthalten ist der Fahrerlager-Eintritt sowie die freie Platzwahl. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Infos gibt’s unter www.avd-ogp.de.