Kripo nimmt erneut zwei mutmaßliche Drogendealer fest

Weiterlesen...

Trier. Erneut nahm die Polizei Trier am Donnerstagabend, 13. Juli, mutmaßliche Drogendealer ins Visier. Diesmal gelang es den Ermittlern, die Tatverdächtigen auf frischer Tat bei der Übergabe von etwa dreieinhalb Kilo Marihuana festzunehmen. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen die beiden 23 und 27 Jahre alten Männer. Nach langwierigen Ermittlungen gegen einen 23-jährigen Trierer und einen 27-jährigen Mann aus Köln wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz klickten am gestrigen Donnerstagabend, 13. Juli, die Handschellen. Der 27-jährige Tatverdächtige wurde durch eine Spezialeinheit der Polizei festgenommen, als er etwa dreieinhalb Kilo Marihuana an den 23-jährigen mutmaßlichen Drogendealer liefern wollte. Neben den Betäubungsmitteln fanden die eingesetzten Polizeikräfte auch mehrere tausend Euro Bargeld bei dem Kölner. In der Wohnung des in einem Trierer Stadtteil wohnenden 23-jährigen Tatverdächtigen fanden die Polizeikräfte nicht nur drei weitere mutmaßliche Abnehmer der Drogen, sondern ebenfalls einen höheren Bargeldbetrag von mehreren tausend Euro. Das Marihuana und die Bargeldbeträge wurden sichergestellt. Gegen die drei mutmaßlichen Abnehmer im Alter von 18 bis 26 Jahren leiteten die Polizeibeamten separate Ermittlungsverfahren ein. Die 23- und 27-jährigen mutmaßlichen Drogendealer wurden am Freitag, 14. Juli, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen beide erließ.

 

Thema