Tragödie in Trier-Pfalzel – Psychisch kranker 82-jähriger Mann ersticht Ehefrau

Weiterlesen...

Trier. Am späten Samstagabend (21. Januar) hat in Trier-Pfalzel ein 82-jähriger, an Demenz erkrankter Mann seine 81-jährige Ehefrau erstochen. Wie die Polizei mitteilte, ist der Tat eine verbale Auseinandersetzung vorausgegangen. Im Verlauf der Streitigkeit fügte der Mann seiner Frau mehrere - letztlich tödliche - Stichverletzungen zu. Obwohl er selbst die Polizei alarmierte, blieben die Reanimationsmaßnahmen der eintreffenden Rettungskräfte erfolglos. Nach einer amtsärztlichen Untersuchung ergaben sich Hinweise für eine Psychose des 82-Jährigen aufgrund seiner schweren Demenzerkrankung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Trier heute einen vorläufigen Unterbringungsbefehl  in eine forensisch-psychiatrische Einrichtung. Die Ermittlungen dauern an. Die Obduktion wird voraussichtlich am Montag durch die Rechtsmedizin Mainz erfolgen.

 

Thema