Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf der A60 bei Waxweiler

Weiterlesen...

A60/Waxweiler. Ein britischer Motorradfahrer ist am Montagmittag (17. Juli) bei einem Verkehrsunfall auf der A60 in Höhe der Anschlussstelle Waxweiler ums Leben gekommen. In einer Gruppe mit weiteren Motorradfahrern unterwegs, war der 48-jährige Brite im Baustellenbereich vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Motorrad mit einer auf der linken Fahrspur stehenden Warnbake kollidiert. Durch den Zusammenstoß kam er zu Fall und stieß mit dem Körper gegen die Mittelschutzplanke. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die A 60 musste für ca. zwei Stunden in Richtung Belgien voll gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Autobahnmeisterei Prüm eingerichtet. Im Einsatz waren neben mehreren Streifenwagen der Polizei Prüm ein Rettungswagen des DRK sowie der Rettungshubschrauber der Air Rescue 3 aus Luxemburg.

 

Thema