Welschbillig: Zwei Tote in Wohnhaus

Weiterlesen...

Welschbillig/Kreis Trier-Saarburg. Die Polizei ermittelt nach dem Auffinden zweier Toter am Freitagmorgen, 20. Januar, in einem Wohnhaus in Welschbillig. Gegen 7.30 Uhr hatte eine Zeugin am Freitagmorgen (20. Januar) die beiden 82- und 83-jährigen Hausbewohner tot in ihrer Wohnung gefunden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hat es in der Wohnung offenbar einen Schwelbrand gegeben. Die dabei entstandenen Gase könnten zum Tod des Ehepaares geführt haben. Ein weiterer in dem Haus lebender 60-Jähriger blieb unverletzt. Die Ermittlungen, die derzeit von der Kripo Trier und der Polizeiinspektion Schweich gemeinsam geführt werden, dauern an.

Update

Die beiden 82- und 83-jährigen Senioren, die am Freitagmorgen, 20. Januar, tot in ihrem Haus aufgefunden worden waren, sind offenbar infolge eines Schwelbrandes in ihrer Wohnung ums Leben gekommen. Das haben die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergeben. Das Ehepaar war gegen 7.30 Uhr von einer Zeugin in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hat es in der Wohnung offenbar einen Schwelbrand gegeben, der sich nicht weiter ausbreitete und von außen auch nicht sichtbar war. Die sich daraus entwickelnden Gase dürften zum Tod der beiden Hausbewohner geführt haben. Es gibt derzeit keine konkreten Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Die Staatsanwaltschaft Trier hat zur genauen Klärung die Erstellung eines Gutachtens und die Obduktion der Toten angeordnet. Dies wird in der kommenden Woche durchgeführt werden.

 

Thema