Polizeieinsatz bei Oberligaspiel

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_polizei_trier_wz_internet.jpgTrier.  Anlässlich der Oberligabegegnung zwischen dem SV Eintracht Trier und dem TuS Koblenz im Moselstadion sorgte die Polizei für Sicherheit rund ums Moselstadion. Bereits vor dem Spiel kontrollierte die Polizei mehrere Dutzend Koblenzer Fans und stellte bei ihnen Vermummungs- und Schutzgegenstände sicher. Offenbar hatte man es auf eine Auseinandersetzung mit Trierer Fangruppierungen abgesehen, die durch die Ermittlungen und das konsequente Einschreiten der Beamten verhindert werden konnte. Im Rahmen weiterer Personenüberprüfungen stellten die Beamten eine Person fest, die per Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Während des Spiels kam es zu einer Rangelei im Gästefanblock der Koblenzer Fans, die ebenfalls schnell beendet werden konnte.

Thema