Verkehrsunfall auf der B 51 bei Bitburg

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_blaulicht01.JPGBitburg. Am heutigen Dienstag ereignete sich gegen 10.00 Uhr auf der B 51 zwischen den Anschlussstellen Bitburg-Nord und L 32 / Pützhöhe ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der Fahrer eines PKW BMW war in Richtung A 60 unterwegs und kam aus bisher unbekannter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort kollidierte der BMW mit einem belgischen PKW VW Golf. Durch die Wucht der Kollision wurde der BMW herumgeschleudert und stieß mit einem in Richtung Trier fahrenden Wohnmobil zusammen. Die Fahrer der beiden PKW befanden sich allein in ihren Fahrzeugen und wurden schwer verletzt. Die beiden Insassen des Wohnmobil erleiden leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden in Krankenhäuser gebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist keiner der Unfallbeteiligten lebensbedrohlich verletzt. Einer der PKW-Fahrer musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die B 51 war bis 14.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Durch die Straßenmeisterei wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Neben der Straßenmeisterei waren zahlreiche Feuerwehrkräfte und Angehörige des DRK sowie ein luxemburgischer Rettungshubschrauber und die Polizei Bitburg im Einsatz.                                                                               

Thema