Glück im Unglück

Foto: Polizei
Foto: Polizei
Berlingen. Viel Glück hatten der 74-jährige Fahrer eines Kleintraktors und sein 30-jähriger Mitfahrer, als sie mit einem Kleintraktor am Donnerstag, 29. August gegen 10.40 Uhr verunglückten. Der Kleintraktor, welcher mit einem 6 km/h Schild versehen war und einen mit Lava beladenen Anhänger zog, fuhr auf einem mit Gras bewachsenen Wirtschaftsweg. Auf der Gefällstrecke geriet das Gespann ins Schlingern und knickte ein. Der Fahrer verlor dadurch gänzlich die Kontrolle über das Gespann. Durch die Querlage auf dem abschüssigen Weg kippte das Fahrzeug um. Der Mitfahrer, der sich auf dem Hänger aufhielt, konnte rechtzeitig abspringen und blieb unverletzt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Thema