LKW auf der A1 in Vollbrand

b_250_0_16777215_00_images_06_18_LKW_Brand_a1_foehren.jpgFöhren. Am Montag (25 Juni) geriet gegen 02:20 Uhr auf der A 1, kurz hinter dem Parkplatz Hetzerath in Fahrtrichtung Trier, der Sattelanhänger eines litauischen Sattelzuges in Brand. Der 32 jährige Fahrer konnte die Sattelzugmaschine noch rechtzeitig abkuppeln, bevor der Anhänger in Vollbrand geriet. Der Sattelanhänger war mit 6 Tonnen Plastikrollen beladen. Der Fahrer blieb unverletzt. Ursächlich für den Brand ist vermutlich ein Defekt an der Bremsanlage. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf ca. 120.000 Euro. Für die schwierigen Löschmaßnahmen mussten beide Richtungsfahrbahnen der A 1 voll gesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Trier wird am AK Wittlich auf die A 60 umgeleitet. Der fließende Verkehr in Richtung Koblenz wurde an der AS Föhren abgeleitet. Die Vollsperrung dieser Richtungsfahrbahn konnte gegen 04:10 Uhr aufgehoben werden. Im Einsatz befanden sich die FFW Salmtal, Hetzerath, Landscheid, Burg-Salm und Schweich, die Autobahnmeisterei Wittlich, die Polizeiinspektion Schweich, Autobahnpolizei Schweich.

Thema