Ein Schwerverletzter beim Dampfspektakel im Bahnhof Trier

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_Bundespolizei01.jpgTrier. Am Samstag (28. April) ereignete sich beim Dampfspektakel im Bahnhof Trier ein Unfall, bei dem eine männliche Person schwer verletzt wurde. Aus noch ungeklärten Gründen fiel ein Mann in das Gleisbett und wurde vom Tender einer historischen Dampflok erfasst und eingeklemmt. Während ein Großteil des Bahnhofs für den Zugverkehr gesperrt war, konnte der Mann durch die Feuerwehr befreit und vom Rettungsdienst versorgt sowie ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ursache des Unfalls ist derzeit noch nicht geklärt. Die Ermittlungen der Bundespolizei zum Unfallhergang dauern noch an.

Thema