Raffer und Läufer beenden vorzeitig die Eierlage

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_NA.jpgSchönecken. Zum ersten Mal in der langen Geschichte der Schönecker Eierlage endete der Traditionswettbewerb mit einem Remis. Bei besten Wetterverhältnissen schaffte es weder der 30-jährige Raffer Alexander Alf noch der 37-jährige Läufer Holger Meyer ins Ziel. Nach rund 30 Minuten Wettkampf beendete zuerst der Raffer, kurze Zeit später der Läufer vorzeitig das Rennen. Beiden versagten die Beine, sie kollabierten und mussten vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht werden. Die Junggesellensodalität wertete als Ausrichter diesen Ausgang als „unentschieden“.

Thema