Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Frontalzusammenstoß

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_blaulicht01.JPGGönnersdorf. In der Nacht zum Sonntag (6. August) kam es auf der B 421, bei Gönnersdorf, zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei PKWs kollidierten auf der Bundesstraße frontal miteinander. Ein Fahrzeug wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf das Dach geworfen und geriet in Brand. Der 34 jährige Fahrer aus der Verbandsgemeinde Obere Kyll konnte nur noch tot geborgen werden. Das Auto brannte komplett aus. Der andere PKW fing ebenfalls Feuer. Die schnell vor Ort eintreffende Feuerwehr konnte den Brand noch frühzeitig ablöschen. Der 19 jährige Fahrer aus der Verbandsgemeinde Obere Kyll wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die Strecke musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Im Einsatz waren ein Notarzt aus Gerolstein, zwei Rettungswagen, die Feuerwehren aus Gönnersdorf, Birgel, Lissendorf und Stadtkyll mit insgesamt 40 Einsatzkräften, die Straßenmeisterei Gerolstein sowie zwei Streifenwagen der Polizei Prüm und einem Streifenwagen der Polizei Daun.

Thema