Schwerer Verkehrsunfall auf der Hunsrückhöhenstraße

Foto: Polizei
Foto: Polizei
Thalfang. Ein Fehler beim Überholen verursachte am Mittwoch, den 05.07.2017, gegen 13.30 Uhr, einen folgenschweren Verkehrsunfall auf der B 327 bei Thalfang. Ein 28-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Pkw die B 327 in Richtung Morbach. Im Bereich einer Rechtskurve im Gefällstück bei Thalfang überholte der Mann einen vor ihm fahrenden Lkw und stieß mit dem ihm entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Aufprall war so stark, dass der Pkw des Mannes nach links von der Fahrbahn geschleudert wurde. Er wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Trier verbracht. Die drei Insassen des anderen Pkws erlitten bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B 327 zwischen Thalfang und der Kreuzung Bäsch für drei Stunden voll gesperrt. Nach vorliegenden Informationen waren bis zum Eintreffen der eingesetzten Rettungskräfte mehrere Ersthelfer vor Ort, die jedoch durch die Polizeibeamten der PI Morbach nicht mehr angetroffen werden konnten. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Morbach unter der Telefonnummer 06533-93740 zu melden.

Thema