Prüm: Drogen im Überraschungsei – Bundespolizei überraschte Belgier!

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_Bundespolizei01.jpgPrüm. Am Samstagabend kontrollierte die Bundespolizei Prüm im Grenzbereich zu Belgien einen 22-Jährigen. Der Mann aus dem belgischen Eibertingen gab gegenüber den Beamten an, dass er keinerlei Drogen mit sich führe. Im Innenraum seines Fahrzeuges fanden die Polizisten jedoch ein gelbes Überraschungsei, versteckt hinter dem Beifahrersitz. Daraufhin angesprochen gab der Belgier an, dass sich in dem Ei Amphetamin befände und er nicht mehr daran gedacht habe. Die Bundespolizei stellte die 0,5 Gramm sicher. Den Mann wurde wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Weiterhin leitete die Polizei Prüm gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter berauschenden Mittel ein.

Thema