Tankzug kippt im Kreisel um – 15.000 Liter Milch vernichtet

b_250_0_16777215_00_images_03_17_vu_Milch_kreisel011.jpgPrüm/Schloßheck. Kurz vor dem Ziel, der ARLA – Molkerei in Pronsfeld, hat ein Spediteur aus der Region Kleve am Sonntagabend (26. März) seine Ladung, rund 15.000 Liter Milch, buchstäblich in den Sand gesetzt. Im Kreisel im Bereich der Zufahrt zur A60 war der Tank-Lkw offenkundig zu schnell und kippte um. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt und nach notärztlicher Sofortbehandlung vom DRK ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren darüber hinaus die Feuerwehr Prüm und weitere Wehren aus der Region, die Autobahnmeisterei sowie die Polizei Prüm. Die Anschlussstelle zur Autobahn musste für längere Zeit vollgesperrt werden.

b_250_0_16777215_00_images_04_17_vu_Milch_kreisel0022.jpgb_250_0_16777215_00_images_03_17_vu_Milch_kreisel033.jpg

Thema