Junger Mann bedroht Frau mit Messer

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_symbolpolizei7.JPGKonz. Ein bisher unbekannter Mann hat am Donnerstagabend, 9. März, im Bereich der Konzer Güterstraße eine Frau mit einem Messer bedroht. Nachdem zwei junge Männer zu Hilfe eilten, flüchtete der Angreifer. Die Polizei prüft einen Zusammenhang zu einer Körperverletzung am vergangenen Mittwoch. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war die 24-jährige Frau am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr vom Bahnhof über die Güterstraße in Richtung Beethovengalerie unterwegs, als ein junger Mann ihr entgegenkam und sie ansprach. Nach einem kurzen Gespräch habe er plötzlich ein Messer gezogen und sie damit bedroht. Die 24-Jährige habe sofort laut um Hilfe gerufen, woraufhin zwei junge Männer zur Hilfe eilten. Der Täter flüchtete in Richtung Friedhof/Berendsborn. Der Angreifer ist 15 bis 16 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß und dünn/schlaksig. Er hat sehr helle, ca. 2 bis 3 cm kurze Haare und sehr helle Augenbrauen. Er trug eine Softshelljacke mit Kapuze und neongelben, orangen und schwarzen Farbmustern, möglicherweise in Camouflage-Optik. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Täter bisher nicht ermittelt werden. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit dem Angriff auf eine Frau am Mittwochabend in der Konzer Weinbergstraße nicht aus. Unter der Leitung der Kriminalinspektion Trier wurde eine Ermittlungsgruppe zur Klärung der Taten eingesetzt. Die Kripo bittet insbesondere die beiden jungen Männer, die der 24-Jährigen zu Hilfe eilten, sich zu melden und fragt: Wer hat den Vorfall am Donnerstagabend beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Täter machen? Wer hat am Donnerstagabend im Bereich der Güterstraße, des ehemaligen Güterbahnhofes oder des Fußweges vom Bahnhof entlang des Friedhofs in Richtung Berendsborn Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen können? Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2258 oder 0651/9779-2290.

Thema