Ausstellung europäischer Künstler in St. Vith

b_250_0_16777215_00_images_03_17_Vernissage1.jpgSt. Vith. Am Freitag (3. März) öffnete die Ausstellung der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler und des ArsVitha Kulturforums ihre Türen. Im Kulturzentrum Triangel in St. Vith sind derzeit die Werke von mehr als zwanzig der besten Künstler der EVBK zu sehen. Die Ausstellung im großzügigen Foyer des Kulturzentrums zeigt Werke aus Malerei, Druck, Fotografie und Skulptur von Künstlern aus Deutschland, Belgien, Luxemburg und Frankreich. Sie ist noch bis zum 19. März täglich von 14 bis 18 Uhr und sonntags zusätzlich von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.   Die Ausstellung wurde von Isabelle Weykmans eröffnet, der Vize-Ministerpräsidentin der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und Ministerin für Kultur, Beschäftigung und Tourismus, und gastierte zuvor im SWR-Studio Trier. Besonderes Augenmerk gilt dem Eisen- und Stahlbildhauer Werner Bitzigeio, Preisträger des Kaiser-Lothar-Preises 2016.

Über die EVBK:

Die Europäische Vereinigung Bildender Künstler zählt mehrere hundert Mitglieder aus Deutschland, Belgien, Frankreich und Luxemburg und feierte 2016 ihr 60-jähriges Bestehen. Ihr Ziel ist die Verwirklichung und Vertiefung der europäischen Idee durch die Vernetzung kulturellen Schaffens und die Etablierung bewährter wie neuer künstlerischer Entwicklungen.

b_250_0_16777215_00_images_03_17_buchna_Swimmingpool-2-FB.jpg

Thema