Plütscheid. Bereits seit dem 15. Jahrhundert ist eine Kirche im Ort bezeugt. Das heutige Gotteshaus (Foto) wurde in den Jahren 1928/29 erbaut. Es ist dem heiligen Antonius dem Einsiedler geweiht und die einzige Filialkirche der Pfarrei Lambertsberg. Aufgrund einer umfangreichen Deckensanierung im Innenbereich war die Kirche nun längere Zeit geschlossen. Die feierliche Wiedereröffnung begeht Pfarrer Georg Josef Müller aus Waxweiler im Hochamt anlässlich des Patronatsfestes am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr, zu dem alle Gläubigen eingeladen sind.         Foto: M. Fischer