Mettendorf. Am Donnerstag (20. Mai) kam es gegen 16:45 Uhr zu einem folgenschwereren Verkehrsunfall auf der L8 zwischen Mettendorf und Hüttingen-Lahr. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Bitburg befuhr ein Mann mittleren Alters mit seinem PKW die L8 aus Richtung Hüttingen-Lahr kommend, in Fahrtrichtung Mettendorf. In einer leichten Rechtskurve kollidierte der PKW aus noch ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Transporter. Der Fahrer des PKW erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Transporters wurde mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall erheblich beschädigt. Durch die Staatsanwaltschaft Trier wurde die Erstellung eines Verkehrsunfallgutachtens in Auftrag gegeben. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Körperich, Mettendorf, Neuerburg und Utscheid, zwei Rettungswagen, zwei Notärzte, der Rettungshubschrauber Christoph 10, ein Polizeihubschrauber, sowie zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Bitburg und die Notfallnachsorge des DRK.

Obermehlen. Am Samstag, (24. April) kam es gegen 13:40 Uhr in Obermehlen zu einem Unfall mit einer tödlich verletzter Person. Ein 43-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Prüm befuhr mit einem Radlader einen Feldweg. Aus noch unbekannter Ursache geriet er über den Rand einer steil abfallenden Böschung und kollidierte mit einem Baum. Vermutlich durch den Aufprall wurde die Person vom Radlader geschleudert. Der 43-Jährige erlag trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten zur Unfallklärung in Auftrag gegeben. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Prüm und Gondenbrett sowie ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber, das DRK und die Polizei Prüm.

Saarburg. Die Polizeiinspektion Saarburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten Frau. Seit Freitagabend (23. April) wird die 42-jährige Anna Wójcik vermisst. Frau Wòjcik lebt in Pforzheim und hält sich aktuell bei Angehörigen in Wellen auf. Diese haben die Polizei in der Nacht zu Samstag informiert. Zuletzt gesehen wurde sie am 23. April gegen 16.00 Uhr in Wellen. Seither fehlt von ihr jedes Lebenszeichen. Sie bewegt sich möglicherweise mit einem dunkelroten Damenfahrrad mit dunkelblauen Seitentaschen am Gepäckträger fort. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich die Gesuchte in einer Notlage befindet und ärztlicher Hilfe bedarf. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Vermissten. Anna Wójcik hat kurzes dunkelblondes Haar, sie ist ca, 165 cm groß, schlank, trägt eine Brille, blaue Jeans und einen blauen Pullover. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Saarburg unter Tel. (0 65 81) 91 55 10 erbeten.