Bitburg / Rittersdorf. Heute Vormittag kam es auf der L 5 zwischen den beiden Abfahrten nach Rittersdorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 18-jähriger Mann aus dem Kreisgebiet, der mit einem PKW von Bitburg aus in Richtung Bickendorf unterwegs war, kollidierte dort mit einem entgegenkommenden LKW. Der junge PKW-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Trier ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Landstraße musste zwischen den beiden Abfahrten voll gesperrt werden.

Kerpen/Eifel. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 55-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Trier bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntag (16. August) im Kreuzungsbereich der L10 nach Berndorf bei Kerpen. Ein Pkw-Fahrer hatte ein vorliegendes Stopp-Schild missachtet und dem aus Richtung Üxheim kommenden Kradfahrer die Vorfahrt genommen, sodass es zur Kollision kam. Dabei wurde der Motorradfahrer lebensbedrohlich verletzt und nach notärztlicher Sofortbehandlung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Pkw-Fahrer wurde vom DRK in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Einsatzkräfte kamen von der Feuerwehr Hillesheim, der Straßenmeisterei und der Polizei Daun.

Wittlich. Am Samstag (15. August) kam es gegen 12:15 Uhr in Wittlich zu einem Überfall auf ein Juweliergeschäft. Der Täter flüchtete mit seiner Beute zunächst zu Fuß. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften und Unterstützung des Polizeihubschraubers, konnte der Flüchtende nicht gefasst werden. Beim Täter handelte es sich um einen Mann von ca. 40 Jahren, ca. 1,75 bis 1,85 Meter groß, kräftige Statur mit auffälliger Stirnglatze und dunklem Haarkranz. Bei der Tatausführung trug er eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke mit Kapuze und graue Sneakers. Die Mund-/Nasenpartie war mit einem handelsüblichen einfachen Mundschutz bedeckt. Sollten Zeugen die Person gesehen haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Wittlich in Verbindung zu setzen. Telefon 06571/926-0