Bleialf. Am Samstag, (12. September) Uhr kam es gegen 04:00  in Bleialf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Prüm befuhr mit seinem PKW in Bleialf die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Großlangenfeld, bevor er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen einen Baum prallte. Hierdurch schleuderte der PKW zurück über die gesamte Fahrbahn, ehe der PKW unterhalb eines Abhangs erneut gegen einen Baum prallte und zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrzeugführer eingeklemmt und musste mithilfe der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde zunächst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Prüm verbracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bleialf und Winterspelt, das DRK sowie die Polizei Prüm. Zeugen, die weitere Angaben zum Unfallhergang machen können, werden angehalten, sich mit der Polizeiinspektion Prüm (Tel.: 06551/942-0;E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in Verbindung zu setzen.