Fotos: ej

 

Prüm. Ein voll beladener Holztransporter aus dem Kreis Monschau ist am Dienstagnachmittag (2. Juni), kurz vor 14.00 Uhr, im Kreisel an der Anschlussstelle Prüm der A60 umgekippt. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die geladenen Rundbalken fielen zum Teil auf die Fahrbahn, zum Teil auf eine angrenzende Freifläche. Der LKW wurde erheblich beschädigt, es traten Betriebsstoffe aus, die von der Feuerwehr aufgefangen werden konnten. Der Verkehr wurde über längere Zeit weiträumig umgeleitet. Neben den Feuerwehren Prüm, Niederprüm, Schönecken und Pronsfeld waren das DRK, die Autobahn -und Straßenmeisterei und die Polizei Prüm im Einsatz.

Update:

Während es anfangs noch hieß, der Fahrer sei nur leicht verletzt, teilt die Polizei nun in einer Pressemitteilung mit, dass er schwer verletzt sei. Auslöser des Unfalls sei ein Verrutschen der Ladung, nachdem ein Reifen auf den Randstreifen geraten sei, gewesen.