Schönecken. Schwerste Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am späten Samstagnachmittag (26. Oktober) bei einem Verkehrsunfall auf der L5 zwischen Schönecken und Giesdorf. Aus Richtung Schönecken kommend, hatte der Mann aus bisher ungeklärter Ursache im Kurvenbereich „auf Heiligenknopp“ die Gewalt über das Krad verloren, war gestürzt und nach rechts unter die Schutzplanke geschleudert. Nach notärztlicher Sofortbehandlung durch Notärzte aus Prüm und der Besatzung des Rettungshubschraubers Air Rescue 3 aus Luxemburg wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Trier geflogen. Weiter im Einsatz waren das DRK und die Polizei Prüm.