Pronsfeld. Am Samstag (8. Juni) fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 10:00 Uhr in Pronsfeld ein Motorrad auf, das keine Kennzeichen trug. Bei näherer Betrachtung konnte festgestellt werden, dass es sich dabei um eine Motocrossmaschine handelte. Als das Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, entfernte es sich mit hoher Geschwindigkeit über die Straße und einen angrenzenden Feldweg. Im Laufe der Verfolgung durchbrach das Fahrzeug dann einen Stacheldrahtzaun und versuchte die Flucht über eine Weide. Im Weitern übersah der Fahrer dann einen Wassergraben und kam mit seinem Sozius zu Sturz. Der Fahrer wurde infolge des Sturzes leicht verletzt, die weitere Person blieb glücklicherweise unverletzt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.