Wittlich. Einer Streife der Polizei Wittlich fielen am Montagabend zwei Personen auf, die sich auffällig verhielten. So konnte einer dabei beobachtet werden, dass er einen Gegenstand in einen Blumenkübel warf. Der Zweite hantierte auffällig in seiner Hose. Durch eine Kontrolle der Personen konnte das merkwürdige Verhalten erklärt werden. Während im Hosenbein des 22-jährigen Beschuldigten ein Tütchen Marihuana aufgefunden werden konnte, fand der Drogenspürhund Max im Blumenkübel ein weiteres Tütchen mit Drogen, das dem zweiten Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte. Selbstverständlich erhielt der Diensthund für das Anzeigen der Drogen als Belohnung ein Leckerchen, während gegen die beiden Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.