Sturmschäden an der Bitburger Stadthalle

Region. Zahlreiche Feuerwehren im gesamten Landkreis sind aktuell am Sonntagnachmittag im Einsatz um Sturmschäden zu beseitigen. In Bitburg hat es, unter anderem an der Stadthalle, Dächer abgedeckt, in allen Teilen des Kreises sind Wehren ausgerückt, um umgestürzte Bäume von Straßen zu räumen oder Folgeschäden zu beseitigen. In der Kreisstadt wurde ebenfalls das THW alarmiert. Erste Stromausfälle wurden gemeldet. Der Deutsche Wetterdienst hat für Sonntag eine Sturmwarnung für die Region ausgegeben. Gemeldet sind orkanartige Böen und teilweise Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten bis 120 km/h.

Update:

Wie die Deutsche Bahn soeben mitteilt, wurde wegen mehrerer gesperrter Strecken durch das Sturmtief Eberhard der Fernverkehr in NRW vorübergehend eingestellt. Dadurch gibt es derzeit keine Reisemöglichkeiten mit dem Fernverkehr von/nach NRW Richtung Hamburg, Hannover, Kassel-Wilhelmshöhe und Frankfurt/Main. Die internationalen Züge von/nach Amsterdam, Belgien und in die Niederlande fallen komplett aus.