7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 64,6 (Vortag: 89,8)

7-Tage-Inzidenz Rheinland-Pfalz = 99,8 (Vortag: 101,4)

Neue COVID-19-Fälle = 6

Positiv Getestete = 2762

Genesene = 2457

Verstorbene = 22

Aktuelle COVID-19-Fälle = 283

Anteil Virusmutationen = 62,4 %

Informationen zu den Impfungen im Eifelkreis sind im Internet abrufbar unter https://bitburg-pruem.de/link/impfzentrum. Für die Vergabe von Impfterminen und die Benachrichtigung der zu Impfenden ist das Land zuständig. Die Terminvergabe erfolgt über die Hotline des Landes unter Tel. 0800 / 5758100.

 

Hermeskeil/Schillingen. Bisher unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen, 9. April, einen Geldautomaten in der Trierer Straße in Hermeskeil gesprengt. Ob diese Tat im Zusammenhang mit einem Vorfall an einem Geldautomaten in Schillingen von Mittwoch, 7. April, steht, wird von den Ermittlern geprüft. Nach den bisherigen Ermittlungen sprengten die bisher Unbekannten den Geldautomaten an der Esso-Tankstelle in Hermeskeil gegen 3.40 Uhr mit einem bisher unbekannten Stoff und flüchteten anschließend. Als die Polizei wenige Minuten später am Tatort eintraf, waren die Täter bereits verschwunden. Der Geldautomat wurde zerstört. Am Tankstellengebäude entstand ebenfalls Sachschaden. Die direkt am Tatort vorbeiführende B 52 wurde bis gegen 8.45 Uhr gesperrt. Im Zusammenhang mit der Tat dürfte ein grauer Fiat Ducato mit luxemburgischem Kennzeichen stehen, der kurz nach 7 Uhr in der Hermeskeiler Bahnhofstraße aufgefunden wurde. Das Fahrzeug ist nach den bisherigen Ermittlungen am frühen Freitagmorgen im französischen Apach gestohlen worden. Möglicherweise haben die Täter dieses Fahrzeug genutzt und sind später in ein anderes Auto umgestiegen. Die Ermittler schließen einen Zusammenhang mit einem Vorfall an einem Geldautomaten in der Schillinger Hochwaldstraße ebenfalls nicht aus. Dort hatten am Mittwoch, 7. April, gegen 2.30 Uhr Unbekannte versucht, einen freistehenden Geldautomaten aufzubrechen, der auf dem Platz vor dem Bürgerhaus steht. Hierbei entstand Sachschaden. Offenbar hatten der oder die Täter ihr Vorhaben abgebrochen.

Die Polizei fragt: Wer hat zu den Tatzeiten am frühen Freitagmorgen bzw. Mittwochmorgen in Hermeskeil oder Schillingen verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Angaben zu dem grauen Fiat Ducato machen, der in der Hermeskeiler Bahnhofstraße aufgefunden wurde? Wer hat dieses Fahrzeug in der Nacht in Hermeskeil oder in der Nähe gesehen? Wer kann sonstige Angaben zu den Taten in Hermeskeil und Schillingen machen? Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2158 oder 0651/9779-2290.

 

Bitburg. Die Kreisverwaltung wurde durch den Staatssekretär des Gesundheitsministeriums angewiesen, die Landesverordnung bei Überschreiten einer 7-Tage-Inzidenz von 100 vollständig und unverzüglich durchzusetzen. Ab Freitag, den 9. April gilt daher bis einschließlich Sonntag, den 11. April eine Ausgangsbeschränkung von 21 bis 5 Uhr. Die Regelungen vom 6. April 2021 werden wie folgt erweitert:

Einzelhandel:

Verkaufsstellen müssen spätestens ab 21:00 Uhr geschlossen sein.

Aufenthalt im öffentlichen Raum:

Das Verlassen einer im Eifelkreis Bitburg-Prüm gelegenen Wohnung sowie der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung ist täglich im Zeitraum zwischen 21:00 Uhr und 5:00 Uhr des Folgetages grundsätzlich untersagt. In diesem Zeitraum ist der Aufenthalt im Eifelkreis Personen, die nicht dort sesshaft sind, ebenfalls untersagt.

Ausnahmen hiervon gelten nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes, wie z.B. die Ausübung beruflicher Tätigkeiten, der Besuch bei Ehegatten/ Lebenspartnern oder von Verwandten in gerader Linie, der Besuch von Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen, die Inanspruchnahme akut notwendiger medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen oder die Versorgung von Tieren einschließlich des Ausführens.

Freizeit:

Angebote der Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sind nur als Einzelangebote zulässig.

Der außerschulische Musik- und Kunstunterricht in Gruppen ist untersagt.

Landrat Dr. Joachim Streit hält die erweiterten Maßnahmen, vor allem jedoch eine nächtliche Ausgangsbeschränkung aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Eifelkreis nicht als geeignet, um Infektionsherde einzudämmen: „Vorwiegend hat der Ausbruch in der Verbandsgemeinde Speicher in den vergangenen sieben Tagen zu dem enormen Anstieg der Fallzahlen geführt. Betrachtet man die übrigen Gebiete, würde die 7-Tage-Inzidenz im Eifelkreis unter 90 liegen. Als unterste Landesbehörde handeln wir jedoch im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz und sind daran gebunden, nun die Muster-Allgemeinverfügung vollständig durchzusetzen.“ Die Regelungen treten am 09.04.2021 um 0:00 Uhr in Kraft und gelten bis zum Ablauf des 11. April. Der vollständige Wortlaut der Allgemeinverfügung vom 08.04.2021 ist einsehbar unter: https://www.bitburg-pruem.de/cms/aktuell/bekanntmachungen.